• DE

Was balancement ausmacht

Meine Vision und etwas zu meiner Persönlichkeit

Wenn Du eine sanfte, wegweisende und nachhaltige Begleitung auf Deiner Abenteuerreise zu innerer Balance suchst, dann bist Du hier richtig. Vielleicht spürst Du im Inneren ein Ziehen, neue Perspektiven entdecken zu wollen. Oder Du hast Dich entschlossen, dem Stress die Stirn zu bieten. In jedem Fall suchst Du Veränderungen, um zufriedener und gelassener zu werden. 

Meine Philosophie bei balancement ist es, daß jeder Abenteurer viele Stärken in sich trägt. Du musst sie nur wieder entdecken und aktivieren. Ich verstehe mich als Navigator auf Deiner Reise und stehe Dir mit meiner Leidenschaft für Achtsamkeit zur Seite. 

Bei mir findest Du eine neue innere Balance dank Achtsamkeit.

A C H T S A M - die Komponenten meiner Begleitung

A chtsamkeit

Ich praktiziere seit über 10 Jahren leidenschaftlich gerne täglich Achtsamkeit. Das unterstützt mich, meine innere Balance beizubehalten. Ich bekomme Kraft und gehe mitfühlender mit mir und anderen um. Ich stärke damit auch einen inneren Anteil in mir, der ehrlich ist und die Dinge so sieht, wie sie sind. 

C hi

Ich finde, das Leben macht Freude, egal wie groß die Herausforderungen sind. Ich habe dann genügend Chi, also Lebenskraft, wenn ich auf mich achte, und fürsorglich mit mir umgehe. Das bedeutet, nicht über meine Grenzen zu wirtschaften und mir genügend Zeit für mich selbst zu nehmen. 

H artnäckigkeit

Geduld ist bekanntlich eine Tugend. Ein Prozess der persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung, der Selbstreflektion und der Auseinandersetzung mit sich selbst ist ein Prozess, der nicht nur Geduld, sondern auch eine gewisse Hartnäckigkeit braucht, um nachhaltige Veränderungen zu ermöglichen.

Ich finde, dass es das wert ist, um auf der Abenteuerreise des Lebens weiterzukommen. Und wenn ich mich nicht auf die Reise mache, kann ich auch nicht dorthin gelangen, wo ich hinkommen möchte.

 

 

T un und Nicht-Tun

Unser Leben ist voll gepackt mit Dingen, die getan werden müssen und solchen, die wir tun möchten. Ständig sind wir beschäftigt, ist etwas los und nie ist die To-Do Liste leer. Der innere Antreiber schläft nie. Das erzeugt viel Druck und oft verfolgt uns dieses Tun bis in die Nacht.

Meine Erfahrung ist, dass innere Balance trotz eines turbulenten Alltags dann entsteht, wenn wir regelmäßig aktives Nicht-Tun praktizieren. Das sind Zeiten, in denen wir einfach nur sein dürfen, ohne etwas erreichen zu müssen.

S elbstmitgefühl

Vielleicht geht es Dir wie den meisten Menschen, denen es leichter fällt, mitfühlend und fürsorglich mit Menschen umzugehen, die ihnen am Herzen liegen. Aber es fällt ihnen ungleich schwerer, in dieser Haltung auch sich selbst zu begegnen. Das ist noch mehr der Fall, wenn ihnen etwas nicht gelingt.

Ich empfinde eine Haltung von Selbstmitgefühl als wohltuend und stresslindernd. Sie unterstützt mich, mich positiv zu motivieren, sanft mit mir zu sein, wenn ich Fehler mache und mitfühlend mit mir zu sein, wenn es mir nicht gut geht.

A kzeptanz

Ich glaube, dass aus dem Annehmen der Widrigkeiten des Lebens Kraft entsteht. Denn wir können uns nur selbst verändern, nicht aber andere und unsere Umwelt.

Das, was uns im Außen stört, ist ein Hinweis auf etwas in uns, was wir gerne anders hätten. Wenn wir es schaffen, gegen diese Dinge nicht mehr zu kämpfen, sondern ihnen Akzeptanz entgegenzubringen, entsteht innerer Frieden.

Frei nach Reinhold Niebuhr: Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut die Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

M ut

Ich suche ständig neue Impulse zur persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung. Auf dieser Abenteuerreise finde ich Mut unverzichtbar. Zum einen, damit ich immer wieder offen bin für neue Einsichten. Und manchmal, um mutig an dem Wissen festzuhalten, dass Dinge ihre eigene Zeit brauchen, um sich zu entwickeln.

Veränderungen sind nur möglich, wenn wir uns erlauben zu lernen. Und dass bedeutet für mich, ein bisschen abenteuerlustig und mutig zu sein.

  

   

Alexandra Messerschmidt

Ich habe gelernt, dass die innere Balance im Leben nicht von alleine kommt. Jahrelang habe ich selbst jongliert: 20 Jahre als Führungskraft in einem großen internationalen Konzern tätig, viele Geschäftsreisen und die Herausforderung, auch privat genügend Zeit und Energie für das, was mir wichtig war, aufzubringen. Dieser Spagat wurde für mich noch viel deutlicher, als wir Kinder bekamen. 

Als ich Achtsamkeit kennenlernte, war dies ein Wendepunkt für mich. Endlich habe ich aus eigener Kraft meine innere Balance gefunden und kann seitdem mit Stress anders umgehen.

Tägliches Achtsamkeitstraining hilft mir im Alltag innere Kraft und Ruhe zu bewahren, wenn es hektisch zugeht - also meistens! So bleibe ich gelassen, kann Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, und wirtschafte nicht über meine eigenen Grenzen. In der inneren Balance kann ich Stress im Arbeits- und Familienalltag heute ganz anders begegnen.

Was kannst Du erwarten?

  • Heilsame Impulse für die persönliche und berufliche Entwicklung
  • Erlernen von achtsamkeitsbasiertem Stressmanagement
  • Neue Perspektiven, fernab eingefahrener Gleise
  • Spürbar mehr Gelassenheit und (noch) mehr Lebensfreude
  • Erspüren von und achtsamer Umgang mit eigenen Bedürfnissen
  • Anwendung des Gelernten im Alltag
  • Einklang von Herz, Kopf und Körper
  • Das Resultat: das Gefühl, eine neue innere Balance gefunden zu haben

Was charakterisiert meine Begleitung?

    • Die Kombination aus jahrzehntelanger Erfahrung als stresserprobte Führungskraft und erfahrenem Achtsamkeitscoach
    • Der wahrnehmungsbasierte Ansatz, bei dem ich die Schärfung Deiner Wahrnehmung von Körperempfindungen, Gefühlen und Gedanken durch eigene Erfahrungen in den Mittelpunkt stelle
    • Die Arbeit mit anerkannten achtsamkeitsbasierten Verfahren, die auf wissenschaftlichen und psychologischen Erkenntnissen beruhen: MBSR, HumanFlow Coaching, Breathworks, Mindful Leadership, Kinesiologie, NLP
    • Meine eigenen hohen Qualitätsstandards und mein Lernhunger, weshalb ich mich regelmäßig weiterbilde und Supervision in Anspruch nehme
    • Verhandlungssicheres englisch, das es mir ermöglicht, viele Angebote auf Anfrage auf englisch anzubieten
    • Die 99,9% Weiterempfehlungsrate von zufriedenen ehemaligen Teilnehmern meiner Achtsamkeitsgruppentrainings und ehemaligen Coaching Klienten - ich veröffentliche grundsätzlich alle Kommentare anonymisiert aber unzensiert, Du kannst sie hier in diesem link lesen ....

    Mein Werdegang

    • Erfolgreiche Führungskraft im Bereich Marketing und Trainer in einem internationalen Konzern von 1992 bis 2012
    • 2002 und 2004 kamen zwei wunderbare Kinder in mein Leben, die mir und meinem Mann viel Freude machen
    • 2012 beendete Ausbildung zum HumanFlow Coach zur Stressbewältigung beim Institut für Psychotherapie, Lifestyle & Coaching in Badenweiler. Seitdem tätig als Coach für Privatpersonen und Führungskräfte zum Umgang mit Stress, zur Burnoutprävention und zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.
    • Ausbildung zur MBSR Lehrerin "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" nach Jon Kabat-Zinn beim Gießener Forum für Achtsamkeit bei Rüdiger Standhardt. Seit 2014 regelmäßige MBSR 8 Wochenkurse, individuelle Achtsamkeitskurse, Meditationsabende und andere Vertiefungsangebote zu Achtsamkeit. Regelmäßig Besuch von Retreats und Supervisionen.
    • Weiterbildung "Breathworks - Schmerzfrei durch Achtsamkeit" 2016 bei breathworks Tanja Stevanovic. Seitdem individuelle Begleitung von chronischen Schmerzpatienten.
    • 2017 beendete Ausbildung zur Kursleiterin der Familienkonferenz nach Thomas Gordon. Seitdem regelmäßig Workshops zum Thema "Achtsame Kommunikation".
    • 2020 beendete Weiterbildung zur Mindful Leadership Trainerin an der Universität Witten Herdecke bei Rudi Ballreich. Das ergänzt mein Repertoire von Trainings und Workshops in Unternehmen und Organisationen rund um das Thema Achtsamkeit.
    • 2021: Beginn einer MSC Teacher-Ausbildung (mindfulness based self compassion) nach Kristin Nefff und Christopher Germer