• DE

Habe ich Burnout?

Symptome richtig einordnen, Burnout entgegenwirken

Wenn Sie emotional und physisch erschöpft sind, sich am Rande des Zusammenbruchs und der Leistungsfähigkeit fühlen, kann das ein Burnout-Syndrom sein. Burnout ist ein schleichender Prozess und oft schwer zu deuten. Nur Ihr Arzt kann eine zuverlässige Diagnose stellen.

Ausgebrannt: So wird aus 'einfach nur Stress' ein Burnout-Syndrom

"Letzte Woche dachte ich noch, dass ich das irgendwie hinbekomme, jetzt ist die Kraft ganz weg, ich bin am Ende, ich brauche Hilfe." Diesen Satz höre ich so oder ähnlich nicht selten und für diese Situation bin ich ausgebildet. Ich bin als Coach dazu da, Ihnen bei einem Burnout-Syndrom zu helfen, Sie können sich auf mich verlassen.

Regelmäßige Überlastung, Mobbing, Selbstausbeutung - sind nur einige Ursachen für zu viel Stress, zu viel Druck. Druck, dem wir nichts entgegenzusetzen haben, dem wir irgendwann unterliegen - mit einem Burnout-Syndrom. Burnout ist ein schleichender Prozess und kann aus einem ursprünglich ausgeglichenen, kraftvollen und zuversichtlichen Menschen ein 'Häufchen Elend' machen. Je früher die Symptome des Burnout richtig gedeutet werden, desto besser kann ich helfen.

Die Diagnose stellt immer Ihr Arzt, gehen Sie mit Ihrem Verdacht so früh wie möglich, schreiben Sie vielleicht sogar vorher Ihre Symptome über einen Zeitraum auf, damit Sie Ihrem Arzt ein möglichst vollständiges Bild geben können.

Mit der Diagnose wird der Arzt Ihnen Empfehlungen geben, darunter häufig Achtsamkeitsübungen, mentales Training, die Arbeit mit einem geschulten Coach. Dann setzen wir uns zusammen, spüren Symptome und Ursachen auf und finden so den richtigen - Ihren - Weg aus der Stressspirale.

Ich helfe Ihnen, den Burnout-Prozess zu stoppen. Sie lernen, wie Sie Symptome mildern und mit Ihren Stress-Auslösern künftig besser umgehen können.

Mein individuelles 1:1 Anti-Burnout Programm enthält wirksame Werkzeuge zur Burnout-Prävention oder um ein bereits bestehendes Burnout zu überwinden.

So erkennen Freunde und Familie Burnout-Symptome

Erkennbare Erschöpfung, bitterer Zynismus, starke Gefühlsschwankungen und auch Gleichgültigkeit können  Anzeichen eines Burnout-Syndroms sein, ebenso wie das Verkriechen und immer weniger Interesse am Umfeld. Wenn Sie solche Anzeichen bei einem Mitglied Ihrer Familie oder im Freundeskreis bemerken, sprechen Sie Ihre Beobachtung an. Allein die Aufmerksamkeit, die Sie damit bekunden ist wertvoll - und natürlich die Bestärkung, sich professionelle Unterstützung zu suchen.

Typische Burnout Anzeichen

Freudenberger unterscheidet 12 Burnout Phasen, die häufige Verhaltensweisen eines Burnout Betroffenen zeigen. Die Reihenfolge ist individuell verschieden und es treten auch nicht immer alle Symptome auf.

  1. Drang etwas beweisen zu wollen
    sich selbst und anderen Personen gegenüber
  2. Extremes Leistungsstreben
    eigener Perfektionismus und hohe Erwartungen anderer an sich
  3. Vernachlässigung persönlicher Bedürfnisse
    durch Überarbeitung
  4. Übergehen innerer Probleme
    Überspielen von Spannungen und Verleugnung von Konflikten
  5. Zweifel an eigenen Werten
    ehemals wichtige Dinge wie Hobbys und Freunde erscheinen unwichtig
  6. Verleugnung entstehender Probleme
    und weniger Toleranz sowie Geringschätzung anders Denkender
  7. Rückzug
    großes Bedürfnis nach Alleinsein und Meidung sozialer Kontakte
    Verhaltensänderungen
  8. fortschreitendes Gefühl der Wertlosigkeit und zunehmende Ängstlichkeiten
    Kontaktverlust zu sich selbst 
  9. Depersonalisierung und Vermeidung persönlichen Austauschs mit anderen Personen
    Innere Leere
  10. verzweifelte Versuche, Leere mit Überreaktionen zu kompensieren
    Depression
  11. Symptome wie Gleichgültigkeit, Hoffnungslosigkeit, Erschöpfung und Perspektivlosigkeit
  12. Erste Gedanken an einen Suizid als Ausweg aus dieser Situation

Typische Burnout-Muster

  • Fast täglich wird die Leistungsfähigkeit geringer, es stellt sich möglicherweise ein Gefühl der Wirkungslosigkeit ein. Obwohl sie sich zunehmend kraftlos, schwach und trotzdem angespannt und gereizt fühlen, erlauben Sie sich dringend benötigte Pausen nicht.
  • Nichts will richtig klappen: Erfolgserlebnisse, die aufgrund der Erschöpfung ausbleiben, werden immer öfter kompensiert mit 'Ersatzbelohnungen': zu viel Essen, zu viel oder zu oft Alkohol oder Zigaretten oder übermäßiger Medienkonsum können eine Rolle spielen.
  • Der Glaube an den Sinn der eigenen Tätigkeit, und des Lebens allgemein, geht nach und nach verloren, Sie haben das Gefühl, nur noch zu funktionieren.

Ich helfe Ihnen, den Burnout-Prozess zu stoppen. Sie lernen, wie Sie Symptome mildern und mit Ihren Stress-Auslösern künftig besser umgehen können.

Mein individuelles 1:1 Anti-Burnout Programm enthält wirksame Werkzeuge zur Burnout-Prävention oder um ein bereits bestehendes Burnout zu überwinden.

Das Anti-Burnout-Programm

Für meine Coachings zur Burnout-Prävention und gegen ein bestehendes Burnout-Syndrom setze ich auf den Einsatz sorgfältig entwickelter und erprobter Methoden, die sich ganz individuell auf jede Person und Persönlichkeit abstimmen lassen. Gerade zum Thema Burnout hat sich die Methode des HumanFlow sehr bewährt.

  
Burnout-Prävention

Ein Burnout-Syndrom äußert sich in emotionaler und physischer Erschöpfung. Der Burnout Prozess entwickelt sich schleichend und meist über Jahre, eine lange Zeit, in der Sie mehr Energie verbraucht haben, als Sie aufbauen konnten. Aber es ist während des ganzen Prozesses möglich einzugreifen, um ein Fortschreiten aufzuhalten und wieder in die eigene Kraft zu kommen.

Je früher bei Verdacht auf Burnout geeignete Maßnahmen ergriffen werden, je besser gelingt es, den Prozess zu stoppen.

 

 

Ihr Coach

Alexandra Messerschmidt,  zertifizierter HumanFlow Coach zur Stressbewältigung und MBSR Achtsamkeitstrainerin (MBSR-MBCT Verband)

Sprechen Sie mich an, um herauszufinden, ob und unter welchen Voraussetzungen mein Anti-Burnout-Programm mit HumanFlow für Sie geeignet ist:

Email mail(at)balancement.info oder Tel. 06196 - 523 4365.